Politische Veranstaltungen im Super-Wahljahr

Nur noch fünf Monate, dann ist Bundestagswahl. Auch für das Thema Verantwortungseigentum ist die Frage äußerst spannend, von welchen Parteien beziehungsweise welcher Koalition die Bundesrepublik in Zukunft regiert wird. Über unser wichtiges Anliegen sind wir mit allen Parteien im Gespräch, die potentiell ab Herbst Verantwortung für das Land übernehmen könnten: CDU/CSU, GRÜNEN, SPD und FDP.  

 

Deshalb möchten wir Sie und Euch einladen, der regen Debatte beizuwohnen und sich gegebenenfalls auch aktiv einzubringen – ganz konkret im Rahmen der folgenden politischen Diskussions-Veranstaltungen. 



Eine neue Rechtsform für eine neue Generation von Start-ups

Finanzierung für Start-ups in Verantwortungseigentum


WIRD VERSCHOBEN

Fridtjof von Jimdo und WildPlastic, Philip und Cordelia von einhorn und Lena von Neue Narrative sprechen über eine neue Start-up-Kultur und erzählen, warum es eine neue Rechtsform für ihre Generation an Gründer:innen braucht.

16. Juni  2021, 18 Uhr

Start-up-Gründer:innen Christian Sigmund und Lena Marbacher sprechen über Möglichkeiten der Finanzierung von Unternehmen in Verantwortungseigentum mit den Investor:innen Albert Wenger (Union Square Ventures), Gwendolyn Schröter (Golzern Holding) und Achim Hensen (Purpose Ventures).




Abgeordnete fragen nach: Was genau soll das mit dieser neuen Rechtsform?

GVE - ein Beitrag für eine nachhaltige Wirtschaft


Datum noch unklar

Im Oktober erhielt die Politik einen Aufruf von über 600 Unternehmer:innen, Wissenschaftler:innen und Bürger:innen. Die Forderung: eine neue Rechtsform(-Variante) für treuhänderisches Eigentum. Eine Gruppe renommierter Rechtsprofessor:innen erarbeitete einen Entwurf, wie dies als GmbH-Variante aussehen könnte – als GmbH mit gebundenem Vermögen. Doch was hat es mit diesem Entwurf auf sich? Besteht aus rechtlicher Sicht Bedarf? Wie funktioniert die Vermögensbindung? 

Datum noch unklar

Welchen Beitrag leistet der Vorschlag der GmbH mit gebundenem Vermögen zu einer nachhaltigen Wirtschaft? Wie unterscheidet sie sich von der Benefit Corporation? Warum ist sie attraktiv für viele Unternehmen mit nachhaltigen Geschäftsmodellen? Und wie kann sie ein Puzzlestück in der Nachhaltigkeitsagenda der Politik sein?



Vergangene Termine

Clubhouse-Talk und Livestream mit der FDP

Mittwoch, 12. Mai 2021, 18:30 Uhr

Philip von Einhorn, Sabine vom Bio Verlag und Laura von Soulbottles sprechen mit den FDP Bundestagsabgeordneten Florian Toncar, Johannes Vogel und Thomas Sattelberger.

#neuerechtsform: Diskussion mit Laschet, Scholz, Habeck, Lindner

Mittwoch, 05. Mai 2021

Wir möchten unser wichtiges Anliegen und eine brandaktuelle Allensbach-Studie zum Thema mit hochkarätigen Gästen diskutieren und Sie einladen, online dabei zu sein. Infos folgen in Kürze.




Diskussionsrunde mit Robert Habeck

Mittwoch, 21. April 2021

Diskutieren Sie über den Livechat u.a. mit Robert Habeck (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), Ulrike Herrmann (taz), Katharina Hupfer (Waschbär), Philip Siefer, (einhorn) und Christian Kroll (Ecosia).

Streitgespräch mit der Mittelstandsunion

Donnerstag, 22. April 2021

Der Abend wird spannend: Denn die Ausgangsfrage, ob es eine Alternative zu klassischen Familienunternehmen braucht, dürften die Gesprächsgäste unterschiedlich beantworten.