Eine neue Rechtsform für eine neue Generation Start-ups

DIE VERANSTALTUNG WIRD VERSCHOBEN. EIN NEUER TERMIN WIRD IN KÜRZE BEKANNT GEGEBEN.

Immer mehr Start-ups werden von Unternehmer:innen gegründet, die, statt Unicorn-Status anzustreben und Exit, den Mittelstand von morgen aufbauen. Mit und für eine neue Generation von Mitarbeiter:innen wollen sie versprechen: Das Unternehmen bleibt langfristig unabhängig und sich selbst treu, die Eigentümer sind Treuhänder für das Unternehmen, wir arbeiten gemeinsam für den Unternehmenszweck. 

 

Um dieses Versprechen rechtlich verbindlich geben zu können, fordern sie eine neue Rechtsform für Verantwortungseigentum: eine „Gesellschaft mit gebundenem Vermögen“. Fridtjof Detzner,  Gründer von Jimdo und WildPlastic, Philip Siefer und Cordelia Röders-Arnold von einhorn, und Lena Marbacher von Neue Narrative sprechen mit Armin Steuernagel über Verantwortungseigentum, Zebras, eine neue Start-up-Kultur und erzählen, warum es eine neue Rechtsform für ihre Generation an Gründer:innen braucht.

 

Nach erfolgter Registrierung wird Ihnen der Link zur Einwahl in den Zoom-Livestream per E-Mail zugesandt. Während der Veranstaltung können Sie per Chat Fragen stellen und mitdiskutieren.